Dienstag, 29. März 2016

Zeig mir, was Liebe ist...

Quelle: Piper Verlag



Hallo ihr Lieben,
ich wollte mal kurz meine aktuelle Lektüre vorstellen. Es ist das aktuelle Buch von Gaby Hauptmann.

Klappentext:

Ist Geld wirklich alles? Findet Leska nicht. Valentin schon. Er kommt aus einer reichen Familie, und der Überfluss ist für ihn selbstverständlich. Bis er Leska trifft - und spontan mir ihr im Ferrari seines Vaters durchbrennt. Bloß: der seltene Oldtimer ist mehr als 10 Millionen wert. Und während sich Valentin und Leska auf ihrem verbotenem Ausflug nach Italien immer näher kommen, muss er bald feststellen, dass sie nicht allein unterwegs sind - und seine Leska mindestens noch einen Grund hatte, mit ihm durchzubrennen ...


Gaby Hauptmann ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Bislang habe ich all ihre Bücher inhaliert. Ich liebe ihren Schreibstil. Sie schreibt sehr humorvoll und spannend. Nun bin ich schon ganz gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

Habt ihr auch Lieblingsautoren/-innen, von denen ihr alles veschlingt? Meiner Meinung nach ist es schon sehr selten, dass man alle Bücher eines Autors/ einer Autorin ausnahmslos liebt.

Nun noch kurz zum Titelthema: "Zeig mir, was Liebe ist"

Seid ihr eher diejenigen, die anderen zeigen, was Liebe ist oder musste es euch erst jemand zeigen?

Ich persönlich habe viel Liebe zu geben, da ich es von kleinauf nicht anders kennengelernt habe. Ich bin in einer sehr liebevollen und tollen Familie aufgewachsen. Meine Mama hat sich viel Zeit für mich und meine 4 Geschwister genommen.

Im Frühling gehen ja oft die Gefühle mit einem durch. Nicht nur in der Tierwelt kann man komische Verhaltensweisen beobachten ;-). Wir waren am Wochenende im Zoo und haben sehr viel Balzverhalten der verschiedensten Tiere gesehen. Teilweise war es wirklich lustig. Der männliche Strauß z.B. hatte einen knallroten Hals und tanzte fast ununterbrochen vor seinem Weibchen herum. Sie jedoch zeigte sich nicht besonders davon beeindruckt.

Neulich waren wir bei einem Varieté, dort war auch das Thema Frühling. Der Kabarettist bemerkte, dass man sich doch besser im Herbst verlieben solle, da man das Hochgefühl des Verliebtseins somit im Frühling doch doppelt erleben kann. Wenn man sich jedoch im Frühling verliebt, bestünde die Gefahr, dass man sobald der Frühling vorbei ist, aufwacht und erschrocken feststellt, was man sich dort bloß angelacht hat. Habt ihr damit Erfahrung?


Lieben Gruß

eure Muna

Freitag, 25. März 2016

[Rezension] "Berührt" von Robin Lyall


Quelle: Arena Verlag
       Details
      Titel:
Berührt
      Autor:
Robin Lyall
      Artikelnummer:
978-3-401-50478-0
      Preis:
9,99 € [D], 10,30 € [A]
      Alter ab:
16 Jahre
      Seitenzahl:
296
      Maße:
13.8 cm / 20.6 cm / 3.0 cm        
      Einbandart       
Klappenbroschur          



Klappentext:

Neue Freunde, unzählige Partys und heiße Flirts: Rachel genießt das Studentenleben in Cornwall in vollen Zügen. Wäre da nicht der geheimnisvolle Grayson, der über ihr wohnt. Im einen Moment brodelt die Leidenschaft zwischen ihnen und im nächsten stößt er sie eiskalt von sich. Zum Glück gibt es da noch den gut aussehenden Gitarristen Caleb, dem es mit seiner lockeren Art immer wieder gelingt, Rachel auf andere und nicht weniger erotische Gedanken zu bringen …


Meine Meinung:

Cover:  Ein Cover ist für mich ehrlich gesagt immer sehr ausschlaggebend, ob ich das Buch lese oder nicht. Dieses Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist meiner Meinung nach sehr sinnlich gestaltet. Es verrät, dass es eine Geschichte mit einem erotischen Touch ist. Die Farben sind sehr harmonisch.

Inhalt:  Auch inhaltlich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt. Trotzdem werden die Charaktere sehr lebendig beschrieben. Robin Lyalls Schreib- und Erzählstil ist wirklich sehr fesselnd. Ich konnte das Buch kaum weg legen und fieberte richtig mit. Vom Anfang bis zum Schluss bleibt es spannend. Zum Glück konnte ich sofort mit dem zweiten Band ("Begehrt") fortfahren. Das ist doch ein Vorteil, wenn man eine Reihe nicht gleich nach Erscheinen beginnt.

Charaktere:

Rachel - Die Studentin ist selbstbewusst, offen und teilweise auch frech. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch.

Caleb - Der smarte Musiker ist ebenso frech und offen. Er scheint ständig zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.

Grayson "Wolf" - Er ist geheimnisvoll. Ständig verschwindet er. Jedoch ist er sehr liebenswert. Caleb und Grayson hassen sich wie die Pest.


Fazit:

Dieses Buch ist absolut lesenswert. Ich habe es verschlungen. Robin Lyall hat einen fantastischen  Band 1 erschaffen. Hoffentlich folgen noch viele solcher schönen Geschichten. Falls ihr nach einer spannenden und sinnlichen Lektüre sucht, dann seid ihr hier genau richtig.


Die Rezensionen zu Band 2 und 3 folgen hier auch in den nächsten Tagen.

Hoffentlich konnte ich euch für diesen ersten Band der "Berührt"-Reihe begeistern.

Liebe Grüße

Eure Muna

Mittwoch, 23. März 2016

Wenn der Postmann klingelt ...

... flattern neue Bücher in mein Haus!

Heute kamen meine ersten beiden Rezensionsexemplare vom Piper Verlag an.


Ich freue mich auf "Zeig mir, was Liebe ist" von einer meiner Lieblingsautorin Gaby Hauptmann. Ich liebe ihre Bücher. Außerdem wurde mir noch "Bad for you - Krit & Blythe" von Abbi Glines zugeschickt. Vielen Dank schon mal vorweg an den Piper Verlag.

Kennt ihr die Bücher schon? Haben sie euch gefallen?

Ich bin gespannt.

Liebe Grüße

Eure Muna

Dienstag, 22. März 2016

[Update] Gästezimmer fertig :-)

Yeah, das Gästezimmer ist fertig! Gäste sind in unserem Hause nun herzlich willkommen ;-) !!!

Den Sessel habe ich übrigens schon zu meinem "Lieblingsleseplatz" ernannt.

Endlich kann ich mich wieder diesem Blog und meinen Büchern widmen.


Bis bald mit neuen Rezensionen,

Eure Muna

Montag, 21. März 2016

Ich lese...

Hallo ihr Lieben,

momentan lese ich gerade den dritten Band "Betört" der "Berührt" Reihe von Robin Lyall. 

 Band 1:                                                  Band 2:
Quelle: Arena Verlag
Quelle: Arena Verlag
Quelle: Arena Verlag

Ihr könnt euch also auf drei neue Rezensionen freuen, die ich in Kürze veröffentlichen werde.

Ich lese dann mal weiter.

Bis dahin,

Eure Muna

Sonntag, 20. März 2016

Ein kleines "Hallo"..,

Hallo ihr Lieben,

Nun wollte ich mal ein kurzes "Hallo" da lassen. Ich bin gerade in einem Renovierungs- und Einkaufsrausch ;-). Da wir in 2 Wochen einen französischen Austauschschüler bekommen, wurde es höchste Zeit das Gästezimmer zu renovieren und einzurichten. Wir wohnen zwar schon seit 5,5 Jahren in unserem Haus, jedoch hatten wir das Gästezimmer noch nicht ausgebaut. Also habe ich gestern fleißig tapeziert. Heute waren wir dann in dem großen schwedischen Möbelhaus mit den 4 gelben Buchstaben und haben die Einrichtung gekauft. Juchu, ich habe es dieses Mal geschafft es ohne Teelichter oder anderem Kram zu verlassen *jubel*... Der Einkaufszettel wurde brav abgehakt. Jetzt dachte ich mir während einer kleinen Aufbaupause einen kurzen Post zu schreiben.
Kennt ihr das auch, dass sich der Einkaufswagen in dem besagten Möbelhaus von selbst mit allerhand Krimskrams füllt?
Bislang sind alle Schrauben vollzählig *aufholzklopf* ;-)
Bis bald
Eure Muna

Mittwoch, 16. März 2016

[Rezension] "Thoughtless - Erstmals verführt" von S.C. Stephens



  Titel: Thoughtless - Erstmals verführt
    Autorin: S.C. Stephens
    Format: Paperback, Klappenbroschur,
                    640 Seiten, 13,5x20,6 cm / eBook
    Verlag: Goldmann
    ISBN: 978-3-442-48242-9 / 978-3-641-15439-4
    Preis:  9,99 €  /  8,99 €

    Erschienen: 20.04.2015

 

 

 

Klappentext:


Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

 

Meine Meinung:

 
Cover:   Mich persönlich hat das Cover sehr angesprochen. Man kann sofort darauf erkennen, dass es eine sehr leidenschaftliche Geschichte ist.

Inhalt:   Kiera zieht mit ihrer großen Liebe, dem Australier Denny, nach Seattle. Gemeinsam ziehen sie in ein kleines Zimmer in Kellans Haus. Denny war früher mal eine Zeitlang als Gastschüler in Kellans Familie.
Schon bei der ersten Begegnung mit Kellan fühlt sich Kiera zu ihm hingezogen. Kellan ist jedoch der typische Rockstar, der keinen Groupie von der Bettkante stößt.
Als Denny über Kieras Kopf hinweg eine Geschäfsreise antritt, beginnt es zwischen Kellan und Kiera zu knistern. Sie freunden sich immer mehr an und  Kellan tröstet Kiera, wenn die Sehnsucht nach Denny zu groß wird. Bald bietet er ihr nicht nur seine starke Schulter an.
Als Denny seinen Traumjob für Kiera hinschmeißt, droht ihr schlechtes Gewissen sie zu zerreißen, aber Kellan und Kiera kommen nicht voneinander los. Erst als Denny dahinter kommt droht die Situation aus den Fugen zu geraten.

Fazit:   Der erste Teil der Thougthless-Reihe hat mich sehr überzeugt und schnell süchtig nach mehr gemacht. Die Geschichte wird aus Kieras Sicht erzählt, aber der Leser erfährt trotzdem viel über die Gefühle der anderen Protagonisten. Ich konnte mich gut in Kieras Gefühlschaos hineinversetzen. Der Schreib- und Erzählstil von S.C. Stephens ist zwar nicht anspruchsvoll, hat mir aber dennoch gut gefallen. Eben einem New-Adult-Roman entsprechend. Den Leser erwartet eine spannende Dreiecksbeziehung, die nicht langweilig wird.



[Rezension] Molly McAdams - "Taking Chances - Im Herzen bei dir"


Taking Chances - Im Herzen bei dir

Titel:       Taking Chances - Im Herzen bei dir
Autorin: Molly McAdams
Verlag:   MIRA Taschenbuch
Format:  Taschenbuch / eBook              480 Seiten
Preis:      9,99 € / 7,99 €
ISBN:     978-3-95649-268-6 / 978-3-95649-518-2          

Erscheinungsdatum:  11.01.2016


Klappentext: Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach - und plötzlich ist nichts mehr, wie es war ...

 

Meine Meinung zum Buch


"Taking Chances -Im Herzen bei dir" von Molly McAdams ist die Geschichte über eine Dreiecksbeziehung zwischen Harper, Brandon und Chase. Harper ist ein junges Mädchen, welches schon früh lernen musste, mit ihrem nicht so guten Elternhaus zu leben. Sie entscheidet sich für ein College, das weit weg von ihrem Vater ist und zieht dort ins Wohnheim, gemeinsam mit Breanna. Ihre neue Freundin nimmt sie am ersten Tag mit auf eine Party. Dort läuft sie dem Bad Boy Chase über den Weg. Nach anfänglicher Abscheu fühlt sie sich doch magisch von ihm angezogen. Chase geht Harper nicht mehr aus dem Kopf, bis sie ein paar Tage später seinem Mitbewohner Brandon begegnet. Auch er hat einen gewissen Bad Boy-Charme, aber bietet ihr mehr Sicherheit für die Zukunft als Chase. Es entfacht ein heftiger Kampf zwischen Chase und Brandon um Harper. Doch sie entscheidet sich für Brandon. Jedoch sucht sie auch weiterhin die Nähe zu Chase und empfindet schließlich für beide Liebe. Nach einer heißen Nacht mit Chase wird Harper schwanger, trennt sich von Brandon und geht zu Chase. Alles scheint perfekt, bis ein weiterer Schicksalschlag Harpers Leben erschüttert und ihm eine neue Wendung gibt.

Molly McAdams hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Die Geschichte hat mich sehr schnell gefesselt. Sie ist aus Harpers Sicht erzählt und man kann sich oft richtig in ihr Gefühlschaos hineinversetzen. Ab der tragischen Wendung in der Geschichte habe ich fast ununterbrochen "Rotz-und-Wasser" geheult. Zum Schluss waren meine Augen total rot und geschwollen. Ich bin zwar schon recht nah am Wasser gebaut, aber so schlimm ist es selten.
Alles in Allem hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, obwohl es teilweise der Realität doch sehr fern schien. Zum Schluss war mir etwas zu viel "Friede-Freude-Eierkuchen".


Fazit: Eine fesselnde und herzerwärmende New-Adult-Liebesgeschichte, die jedoch auch viele Klischees erfasst und am Ende zu realitätsfern wird, aber dafür gibt es schließlich Bücher.






Dienstag, 15. März 2016

Meine erste Erfahrung mit dem Blog

Oh, mein Gott!!! Mir war gar nicht klar, dass es solche Arbeit ist meinen Blog zu personalisieren. Nun bin ich aber vorerst damit zufrieden. Hoffentlich findet ihr ihn auch ganz schön. Ich bin für jede Kritik und Anregung offen ;-). Nun werde ich mich hoffentlich bald auf das wesentliche Thema konzentrieren: BÜCHER. Ich habe in letzter Zeit so viele Bücher gelesen, dass ich mir jetzt erstmal einen Kopf machen muss, welches Buch ich euch am Besten zuerst präsentiere.

Hier ist schon mal eine kleine Übersicht, der zuletzt gelesenen Bücher:

- "Taking Chances - Im Herzen bei dir" von Molly McAdams

© Muna Ladwig


- "Gib mir deine Seele" von Jeanine Krock



- "Berührt" von Robin Lyall
       
© Muna Ladwig
                                                          


- "Begehrt" von Robin Lyall

© Muna Ladwig


Momentan lese ich den dritten Teil der Reihe von Robin Lyall. Er heißt "Betört".


Vielleicht habt ihr ja bestimmte Wünsche welches der Bücher ich für euch vorstellen soll. Falls dies der Fall sein sollte, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Mein Sohn hat neulich in einem Schul-Musical mitgespielt und sein Abschlusssatz ist nun mein Leitsatz geworden.

Also, "immer schön bunt bleiben"

Eure Muna

Das bin ich

Hallo, hiermit möchte ich mich erstmal bei dir bedanken, dass du hierhergefunden hast.

Nun ein wenig zu meiner Person. Ich bin 37 Jahre alt und zweifache Mama. Mit meiner Familie wohne ich in einem kleinen Örtchen in Niedersachsen.

Was hat mich bewegt nun einen Blog zu starten? Hm, angefangen hat es damit, dass ich mich bei wasliestdu.de angemeldet habe und beim einrichten meines Bücherregals "gelesene Bücher" ist mir aufgefallen, wieviele Bücher ich in letzter Zeit verschlungen habe 😉. Da mir viele Bücher unter die Haut gehen oder ich beim Lesen Gänsehaut bekomme, kam mir der Einfall mit dem Blognamen Buecherhaut 😂. Gleichgesinnte Leseratten werden sicher verstehen, was ich damit ausdrücken möchte.

In Zukunft werde ich hier Rezensionen zu meinen aktuellen Schmökern oder den bereits gelesenen schreiben. Sicherlich wird auch die ein oder andere Anekdote zum Leben mit einem "Pubertier" den Weg hierher finden... Oh ja, da fällt mir schon einiges ein, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Ich würde mich freuen dich bald wieder hier begrüßen zu dürfen.

Bis bald,

Muna