Mittwoch, 20. April 2016

[Neuzugänge] Meine neuen Bücher im April 2016

In den letzten paar Tagen hat mir mein Postbote wieder neue Bücher gebracht.


Zu allererst ist folgendes Schätzchen bei mir eingezogen:


Es ist "Die Magie der Namen" von Nicole Gozdek erschienen im ivi Verlag (*CLICK*).

Klappentext:

Der Name ist der Schlüssel zur Seele.
 
Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit ...
 
 
Nach der Leseprobe bin ich schon ganz gespannt, wie es weiter geht.

Dieses Buch hat noch ein ganz tolles Extra:
dank Papego kann der Leser dieses Buch bequem auf dem Smartphone und Tablet weiterlesen.  Benötigt wird dazu die kostenlose App, dann Seite einscannen und schon kann man weiterlesen.
 
 
Hiermit möchte ich mich nun schon mal beim Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken.
 
 
-------------------------------------------------------------
 
 
Außerdem steht nun auch das folgende tolle Buch in meinem Regal:
 
 

 
 "In Liebe, Layla" von Annie Barrows erschienen im btb Verlag.
 
Klappentext:
 
Sommer 1938: Layla Beck, Senatorentochter aus Washington, wird nach einer geplatzten Verlobung von ihrem Vater enterbt und in das verschlafene Örtchen Macedonia in West Virginia geschickt, wo sie als Stadtschreiberin fungieren soll. Layla tobt vor Wut, in ihren Augen kann sie dort nur völlig verrückt werden vor Langeweile. Und so erreicht sie die Stadt mit nur einem Ziel: so schnell wie möglich wieder von dort zu verschwinden. Die Geschichte des kleinen Ortes scheint für dieses Vorhaben auch bestens geeignet zu sein, denn sie ist äußerst kurz und ereignislos. Doch als Layla ihr Zimmer im Haus der Romeyns bezogen hat und die Bewohner näher kennenlernt, wird ihr schnell bewusst, dass das Leben dort einige Überraschungen für sie bereithält. Auch hinter der Fassade der altehrwürdigen Strumpfwarenfabrik scheint mehr zu stecken, als man ihr anfangs sagen will. Und am Ende wird Layla nicht nur die Geschichte der Stadt, sondern auch die von manchen Bewohnern kräftig durcheinanderwirbeln und völlig neu schreiben.
 

Dieses Buch besticht meiner Meinung nach durch das schön gestaltete Cover - ich habe ja bereits zugegeben, dass ich ein Coverfetischist bin, oder?! Wie auf den beiden unteren Bildern zu sehen, schlägt die hintere Klappe die Buchseiten komplett ein. Gerade habe ich noch entdeckt, dass man die vordere Klappe umklappen kann und dann befindet sich darauf eine (gezeichnete) Schleife und ein Geschenksticker (Für: ...). Also kann man das Buch auch ganz schön verschenken ohne viel Aufwand in das verpacken zu investieren, da die Geschenkschachtel / -verpackung gleich integriert ist.

Wie mir der Inhalt gefällt, das könnt ihr dann in Kürze hier lesen ;-).

Auch hier möchte ich mich für das Rezensionsexemplar bedanken, dieses Mal jedoch beim btb Verlag.

--------------------------------------------------------------


So und nun zu guter Letzt:

Yeah, ich habe gewonnen und nehme zum ersten Mal an einer Leserunde bei lovelybooks teil.

Als ich vorhin von der Arbeit kam, bin ich an der Tür über ein Päckchen gestolpert mit folgendem Inhalt:




"THE CLUB - Flirt" von Lauren Rowe erschienen im Piper Verlag.


Klappentext:

Der heißeste Gefühlssturm des Jahres!
 
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.
 
Bei dieser Leserunde wird am Wochenende eine Launch-Party veranstaltet (online). Zwar weiß ich noch nicht ganz genau, was mich erwartet, aber ich werde euch berichten.
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit einer Leserunde und einer Launch-Party?
Auf jeden Fall bin ich bereits mega aufgeregt.
Eine Playlist passend zum Buch wurde bereits unter folgendem Link (*CLICK*) veröffentlich. Sie ist schon ganz schön heiß und die Texte einiger Titel versprechen, dass es heiß hergehen wird (z.B. der Titel "Pony" - ... If you're horny let's do it, ride it, my Pony, ...).

Mein Dank gilt lovelybooks und dem Piper Verlag für diese tolle Gelegenheit.

Also, ich habe nun erstmal genug Lesestoff  : - ) !