Sonntag, 24. April 2016

[Rezension] "The Club - Flirt" von Lauren Rowe

So, nun komme ich schließlich zur Rezension von
"The Club - Flirt" von Lauren Rowe.

Details:

Titel:              The Club - Flirt
Autorin:         Lauren Rowe
Verlag:           Piper Verlag *CLICK*
Einbandart:  Klappenbroschur / Ebook
ISBN:             978-3-492-06041-7 / 
                       978-3-492-97362-5
Preis:              12,99 €  /  9,99 €
Seitenzahl:     400

Erscheinungsdatum:  01.04.2016




Klappentext:

Der heißeste Gefühlssturm des Jahres!
 
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.


Meine Meinung:

Cover:  Mir gefiel das Cover von Anhieb sehr gut. Zum Ende der Geschichte, versteht der Leser auch den Zusammenhang mit den tropischen Blättern und der Geschichte. Der Kontrast zwischen dem schlichten Schwarz-Weiß und dem pinken Titel ist stimmig. Außerdem ist die Haptik ist sehr angenehm.

Inhalt:  Anfangs habe ich einen erotischen Roman über einen Sexclub erwartet. Jedoch nimmt die Handlung sehr schnell eine unerwartete Wendung. Schließlich entpuppt sich dieser Roman als ein romantischer, humorvoller Liebesroman, mit sexuellen Handlungen. Der angenehme Schreibstil von Lauren Rowe macht es dem Leser sehr leicht. Man kommt zügig voran. Obwohl dieser Roman auch in wechselnder Perspektive ( Sprünge zwischen Sarah und Jonas ) erzählt wird, hat er mir sehr gut gefallen. Endlich ist die Protagonistin mal kein unschuldiges, tollpatschiges Küken. Leider ähneln einige Inhalte diversen anderen Romanen aus diesem Genre.

Charaktere:

Jonas:    Er ist ein atemberaubend gutaussehender Millionär mit Schicksalsschlag in der Vergangenheit, der ihn in seiner Sexualität prägt. Dieser Mann setzt alles in Bewegung, um seine Frau der Träume zu finden. Koste es was es wolle. Eigentlich ein absoluter Traummann.

Sarah:   Junge selbstbewusste, attraktive und um einen lockeren Spruch nicht verlegene Studentin. Jedoch hat sie auch leichte Komplexe. Mir war sie von Anfang an sehr sympathisch.


Fazit:

Obwohl das Buch anders war als erwartet, hat es mir doch sehr gut gefallen. Ich hätte tatsächlich nicht geglaubt, dass ich diesen Roman so schnell durchlesen würde. Zwar gibt es ein paar Parallelen zu ähnlichen Geschichten, dennoch sind diese nicht so störend. Es ist ein toller, humorvoller und heißer Auftakt dieser Story. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen und werde diese auf jeden Fall lesen.



Nun möchte ich mich noch bei lovelybooks und dem Piper Verlag für diese tolle Leserunde bedanken. Wir haben am Wochenende ein Launch-Party gefeiert ( gemeinsam gelesen und uns auf den verschiedenen Social Media-Kanälen darüber ausgetauscht ). Außerdem gibt es passend zur Geschichte hier *CLICK* eine Playlist. Meine erste Leserunde hat mir sehr viel Spaß gemacht.